Risoni in Minz-Tomatensoße (one-pot outdoor)

Bei meinem letzten Einkauf im Supermarkt ist mir etwas aufgefallen, was ich bis dato noch nicht gekannt habe: Risoni aus Hülsenfrüchten. Meine Neugier ist geweckt… Die nehme ich mal mit.

Heute ist Zeit für einen Test. Natürlich draußen! Das Ergebnis meines Versuches – ein One-Pot-Gericht: „Risoni in Minz-Tomatensoße“

Risoni aus Hülsenfrüchten

Risoni aus Hülsenfrüchten

Wie schon eingangs erwähnt – Risoni aus Hülsenfrüchten, das war mir bis dato noch nicht bekannt.

Hülsenfrüchte sind reich an hochwertigen Proteinen und Ballaststoffen, müssen aber normalerweise immer verhältnismäßig lange kochen bevor man sie essen kann.

Die Risoni bestehen aus Hülsenfrüchtemehl (in diesem Fall aus roten Linsen, Kichererbsen und Erbsen) und haben aufgrund ihrer Beschaffenheit (reisförmige Körner) eine Kochzeit von nur 9 Minuten. Prima! Leicht, nahrhaft und geringe Kochzeit. Das ist bestimmt gut geeignet für ein One-Pot-Gericht unterwegs…

One-Pot-Gericht

Ich habe Dir in diesem Beitrag bereits einmal über eine kalorienreiche One-Pot-Pasta mit Sahne berichtet. Ziemlich mächtig. Für den Winter gut, aber heute ist es so warm, da finde ich etwas eher „leichtes“ sinnvoller. Bei einem Blick durch unseren Vorratskeller fällt mir noch eine Frischhaltedose mit selbst getrockneten Pfefferminzblättern aus dem Vorjahr auf… die Idee wird konkreter…

Zutatenliste der Risoni in Minz-Tomatensoße

Risoni aus Hülsenfrüchten

Risoni aus Hülsenfrüchten

Die Grundlage: 100 Gramm Risoni aus Hülsenfrüchten. Das langt für eine gute Portion.


Pulver für Tomatensauce

Pulver für Tomatensauce

Pulver für 1/4 Liter fertige Soße als weitere geschmackliche Basis.


Pfefferminzblätter

Pfefferminzblätter

Nimm ein paar getrocknete Blätter. Vielleicht könnte man auch zum Kochen Pfefferminztee nehmen? Wäre einen weiteren Versuch wert. Die Blätter kochen nur für den Geschmack mit.


Salz

Salz

2 Prisen Salz sind für mich passend. Die grünen Stückchen auf dem Bild sind im Übrigen Reste der Pfefferminzblätter die ich zusammen mit dem Salz transportiert habe. Ggf. weitere Gewürze nach eigenem Gusto.


Wasser

Wasser

Jetzt noch 1/2 Liter Wasser. Auch wenn Du Saucenpulver für „nur“ ein 1/4 Liter Soße genommen hast… Wasser benötigst Du mehr, da die Risoni ja beim Kochen noch Wasser aufnehmen…


Zubereitung der One-Pot-Risoni

Das ist einfach! Nun alles in einen Topf und unter Rühren kochen bis die Risoni weich sind. Auf der Verpackung steht 9 Minuten Kochzeit. Ein wenig länger dauert es aber. Zumindest, wenn Du alle Zutaten in das kalte Wasser gibst. Dann muss das Wasser ja auch erst warm werden. Je nach Kocher ist das Gericht aber in insgesamt 15 Minuten fertig.

One-Pot-Risoni unter Rühren so lange kochen bis sie weich sind

Und dann wird probiert. Versuch ist gelungen. Schmeckt tatsächlich richtig gut! Zum Nachtisch gibt es noch ein paar frische Himbeeren. Das Gericht hat in der beschriebenen Menge circa 430 kcal (ohne Himbeeren).

Guten Appetit und viel Freude draußen!

2 Antworten auf „Risoni in Minz-Tomatensoße (one-pot outdoor)“

  1. Servus Thomas, Risoni hatte ich vorher auch noch nie gehört. Ich persöhnlich greife gerne auf MRE oder EPA’s zurück. Warum, ganz einfach, lange Haltbar, geringes Gewicht, Kostengünstig, Wasserfest und schmecken sogar. Da gibt es sogar die eine oder andere Delikatesse. Ich empfehle die der Spanischen Armee, da gibt es Tintenfische in Öl hervorragend. Liebe Grüße Stephan aus dem Steigerwald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.