Vegetarisches „Schnitzel“ – Riesenschirmling (Parasol)

Heute möchte ich Dir mal einen meiner Lieblingspilze zeigen. Einen Riesenschirmling, oder auch Parasol. Vorweg direkt der Hinweis: Dies ist keine Verzehrfreigabe und keine Anleitung zur Pilzbestimmung! Das Pilzesammeln birgt immer ein schlimmstenfalls tödliches Risiko. Sammele nur die Pilze, die Du einwandfrei bestimmen kannst und als essbar bekannt sind!

Parasol Riesenschirmling mit noch nicht ganz ausgebreitetem Schirm.
Hier ein Exemplar, dessen Hut sich noch nicht ganz ausgebreitet hat. Der am Stil sichtbare „Ring“ lässt sich verschieben.
Blick von näher an den Parasol Riesenschirmling

Nach dem Aufschirmen kann der Schirm Größen von 15-30 Zentimeter erreichen. Über einen einmaligen Fund von 44 Zentimeter wurde auch in den Medien bereits einmal berichtet.

Ein Exemplar eines Parasol Riesenschirmling mit aufgespanntem Hut im Vergleich zu meiner Hand

Von den Pilzen wird meistens nur der Hut verwendet. Der Stil ist sehr holzig. Kann aber getrocknet und zu Pilzpulver zum Würzen verarbeitet werden.

Sieben Parasol Riesenschirmling Hüte zu Haus kurz vor der Zubereitung

Am häufigsten wird der Parasol als „Schnitzel“ zubereitet. Den Hut panieren, braten und genießen…

Parasol Riesenschirmlinge paniert in der Pfanne und fast fertig um als vegetarische Schnitzel gegessen zu werden

Guten Appetit!

Eine Antwort auf „Vegetarisches „Schnitzel“ – Riesenschirmling (Parasol)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.